muffin-bag0001

Muffinbag

Beim nähen dieser Tasche habe ich mindestens zwei Dinge gelernt: 1. Lese eine Anleitung ZUERST einmal komplett durch, bevor du anfängst zu nähen. (Sehr kluger Ratschlag und schon 1000 mal gehört, warum zum Kuckuck ist man auch immer so stur.) 2. Wenn dir manche Dinge, auch nach mehrmaligem lesen und ernsthaftem darüber nachdenken merkwürdig vorkommen, verlasse dich lieber auf deinen Instinkt und mache es so, wie du denkst, dass es richtig sein müsste. Muffin Bag0001 So war es ein ziemlich elendes Gefummel mit den Griffen, aber letztendlich bin ich doch ziemlich zufrieden mit der ersten Version. Das ist eine Tasche aus der Serie „Madison Bags“ von Amy Buttler. Der Stoff ist von Rowan aber ich habe leider keine Ahnung aus welcher Kollektion.  Beim nächsten mal, weiß ich ja, was zu tun ist und es wird sicherlich nicht das letzte mal sein, dass ich das Modell genäht habe. Also bin ich deutlich versöhnt mit diesem Projekt und im Einsatz ist sie ohnehin bereits.

twittergoogle_pluspinterestmailby feather
wrziges-brot0003

Man lebt nicht nur vom Brot allein.

Das mag ja sein, manchmal kommt einem die Vorstellung allerdings gar nicht so schrecklich vor. Zumindest, wenn das Brot so lecker ist, wie dieses hier. Würziges Brot0003  Hier für alle backfreudigen das Rezept: 1/2 Würfel frische Hefe
300 ml warmes Wasser
500g Weizenmehl
einen guten Schuss Olivenöl
etwas Balsamicoessig (so ein bis zwei EL)
1-2 TL Salz
2-3 TL Baharat
je nach Geschmack und Größe 1/2 oder etwas mehr frische Paprika in feine Stückchen geschnitten. Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen, die Paprikastückchen (man kann auch noch Maiskörner dazugeben) am Schluss erst unterkneten. Den Teig so lange gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat und schön fluffig ist. Der Teig ergibt zwei Laibe und in meinem Ofen haben sie bei ca. 200 Grad ca. 20 bis 25 Minuten gebraucht. Wer mag kann die Laibe vor dem Backen noch mit etwas Olivenöl bepinseln, dann schauen sie so aus:  Würziges Brot0000 Das Brot ist prima zu einem frischen Salat
z. B. aber man kann ja schon mal ein wenig vom Sommer träumen und es für die nächste Grillparty mit einplanen, oder? Viel Spaß beim Backen und Vernaschen!

twittergoogle_pluspinterestmailby feather
tilly0000

Tilly …

ist zugegebenermaßen nicht sonderlich Fotogen, aber ich mag sie trotzdem. Eine nette Alternative für alle, die nicht solche „Mützentypen“ sind. Wenn ich sie noch mal stricke, werde ich aber etwas „steiferes“ Garn verwenden, damit die Krempe nicht so labbelig wird. Ansonsten bin ich aber ziemlich zufrieden. Tilly0000

twittergoogle_pluspinterestmailby feather