frstlichesgartenfest20093

Fürstlich …

Wir gönnen uns im Augenblick wahrlich nicht viele freie Nachmittage. Unser Haus soll schließlich endlich bezugsfertig werden, erst recht, bevor es richtig garstig wird draußen. Einen Sonntagsausflug haben wir uns aber doch genehmigt und der führte uns quasi nur “um die Ecke”. Wir haben den Herrn Landgrafen von Hessen besucht, zwar nicht persönlich, aber immerhin sein Schloss. Das ist netterweise hier in Langen und einmal im Jahr findet dort das “Fürstliche Gartenfest” statt und der Name ist Programm, kann ich euch sagen. Zum einen mag ich “Schloss Wolfsgarten” sehr. Es ist ein schönes Schloss, nicht protzig und ein wenig verwunschen, zum anderen war das Wetter wahrlich fürstlich und es gab viele Stände zu bestaunen. Meist blieb es tatsächlich beim Bestaunen, denn wer hat schon spontan über 300 Euro für ein paar garantiert wasserdichte, original irische Lederstiefel übrig?   Trotzdem ein wirklich lohnender Ausflug und immerhin haben wir die Rambler Rose erstanden, die ich schon lange zum Bewachsen für unseren alten Birnbaum gesucht hatte. Jetzt wartet “Pauls Himalayan Musk” noch auf’s Einpflanzen, wie immer kamen wir wegen unseres Häuschens noch nicht dazu. Ben war natürlich auch dabei, der hat allerdings die ganze Show fürstlich verschlafen.     Fürstliches Gartenfest 2009 (3) Herbstliche Dekorationen überall im Schlossgarten   Fürstliches Gartenfest 2009 (12) Das Hauptgebäude und wie man sieht ist der Hausherr auch daheim.   Fürstliches Gartenfest 2009 (14) Wenn wir nicht gerade gebaut hätten: da wäre ich auch eingezogen.   Und hier noch etwas für die Dekofans unter uns: Ein ungewöhnliches Arrangement, oder? Aber irgendwie gerade deshalb reizvoll. Auf jeden Fall hat es in dem ganzen Gewimmel meine Aufmerksamkeit erregt.   Fürstliches Gartenfest 2009 (22) Besonders fürstliche Kartoffeln

twittergoogle_pluspinterestmailby feather