Lady Lotty macht Faxen

Lady-Lotty-ButtonDieser Posttitel ist trügerisch. Genauer gesagt, macht sie „Filofaxen“, wie im übrigen im Augenblick offensichtlich die halbe Welt. Ich freue mich riesig über diesen „neuen“ Boom (okay ein wenig älter ist er schon). Seit dem Ende meiner Schulzeit (… schweigen wir darüber, welche genauen zeitlichen Dimensionen das einnimmt…) bin ich ein Filofax-Fan und habe schon vor über 10 Jahren die Seiten mit Post-Its bepflastert, Washi-Tape war da aber noch nicht „erfunden“.

Überhaupt nimmt dieser Trend ja schier gigantische Ausmaße an, da scheinen sich ganz neue Märkte für Post-Its, Washi-Taps, Sticker, Stifte ja und so gar Aufbewahrungstaschen und ganze Crafting-Bags mit trichzilliarden Täschchen für die ganzen Accessoires tummeln sich da im Netz. Und so manch einer verwandelt da einen schnöden Organizer in ein wahres Kunstwerk, bedenkt nur, wenn so etwas in die Hände eines Mixed-Media-Artists fällt – nicht auszudenken!

Nun so weit geht es bei micht ganz sicher nicht, aber meine eigenen „Divider“ also Unterteilungen zu machen, das war natürlich Ehrensache. Und da nun ja Lotty (aka Silhouette Cameo Schneideplotty …. äh … plotter) für alle Schneidearbeiten hier im Hause verantwortlich zeichnet, machte ich mich mutig ans „designen“ mit der Software.

Nun ist ja so ein Divider zugegebenermaßen keine höchstkomplexe Konstruktion. Viereck mit Knubbel dran könnte man sagen, aber ich bin trotzdem sehr glücklich über das Ergebnis, zumal ich mir einen runden Knubbel gewünscht und ihn auch bekommen habe.

P1000439

Die Unterteilungen sind für einen Filofax (oder anderen Organizer) im Din A5-Format und es sind insgesamt 8 Stück an der Zahl. Ich habe mich beim Zeichnen der Schneidedatei bewusst dagegen entschieden, eine Lochung einzufügen. Da ich die Teile in jedem Fall laminieren wollte und außerdem einen Locher besitze, wäre das totaler Quatsch gewesen. Außerdem kann man sie so auch für andere Ordnertypen benutzen.

P1000437

Das Papier dafür stammt aus meinem Fundus. Bei den Laminierfolien braucht ihr leider das A4-Format, wegen der „Knubbel“, die würden bei A5 ja herausstehen und genau die sollten ja auf jeden Fall laminiert sein. Hinterher müsst ihr sie ausschneiden, am besten mit der Schneidemaschine für die geraden Kanten, an der Seite mit dem Tab müsst ihr mit der Schere ran und die Ecken solltet ihr abrunden, die pieken nämlich sonst fürchterlich. Schneidet die Folie nicht zu knapp. Je nach Dicke des Papieres gehen sonst die Seiten auf.

Alle fertig:

P1000435

Lochen könnt ihr sie entweder nach dem Laminieren oder ihr locht zuerst das Papier, laminiert dann und stanzt die Folie noch mal mit einer Lochstanze durch. Damit ist euch die etwas überstehende Laminierfolie nicht im Weg.

Im neuen Zuhause:

P1000441

Mir gefallen sie sehr gut und ich bin absolut happy damit. Wenn ihr auch eine Silhouette habt und die Dateien gerne nutzen möchtet, stelle ich sie euch hier gerne kostenlos zum Download zur Verfügung:

Free Download Filofax A5 Tabs

Mir ist durchaus völlig bewusst, dass es sich hierbei um ein „Anfängerstück“ handelt aber hey – mir gefallen sie und sie funktionieren und vielleicht hat nicht jeder Lust oder Zeit mit Vierecken und Kreisen in einer Software herumzupuzzeln. Bitte verwendet die Dateien nur zum privaten Gebrauch und ich freue mich natürlich sehr, wenn ihr mich verlinkt, wenn ihr irgendwo darüber berichtet.

Dear english speaking visitors, I am very sorry, but I think my english isn’t good enough to write my blog in both languages – german and  english, but if you like to download the studio3 files, to make your own A5 filofax divider, just click the download link below – and enjoy. These files are for free and for private use only, thank you.

Free Download Filofax A5 divider

 

twittergoogle_pluspinterestmailby feather

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *